Dienstag 07.11.2017

18:00-21:00

Kleine Auszeit für Zwei

Mit Achtsamkeit und Wertschätzung die Paarbeziehung nähren.
Ein Workshop für Paare, die gerne einen frischen Blick riskieren möchten.
mehr >

Viele Paare erleben es, steigenden Alltagsanforderungen und zunehmenden Routinen ausgesetzt zu sein. Leicht kann es da geschehen, dass Erwartungen und Bewertungsmuster den offenen Blick auf den Partner/die Partnerin verstellen.
Zugleich schätzen viele Partner die authentische Begegnung mit dem Anderen. Wir wollen uns gesehen, erkannt und geachtet fühlen.
Doch wie können wir einander im hektischen Alltag überhaupt „achtsam“ begegnen?
Achtsamkeit ist eine jahrtausendealte Praxis zum Erkenntnisgewinn und zugleich ein hochmodernes Werkzeug zur Stressreduktion. Die positiven Auswirkungen sogenannter Achtsamkeitsübungen sind vielfach in klinischen Studien nachgewiesen.
Aber wie kann uns ein Übertrag in das alltägliche, stürmische Leben gelingen?
Wir laden Sie ein, hierfür eine gemeinsame Auszeit zu nehmen. In einem geschützten Rahmen bieten wir Ihnen einfache, aber tiefgründige Übungen alleine und mit ihrem Partner/ihrer Partnerin an.
Dies möchte Sie darin unterstützen, zu entschleunigen und allmählich Ihre Sinne zu schärfen.
Von dort aus kann es gelingen, auch dem Anderen mit offenen Sinnen zu begegnen. Sie dürfen neugierig sein auf das Vertraute, das sich in jedem Augenblick neu und frisch vor Ihnen ausbreiten kann.
Wenn ich wahrnehme, wie es mir gerade geht – ohne dies verändern zu müssen –, dann kann Raum für das „Du“ und das „Wir“ entstehen ‐ ohne dass im Augenblick etwas verändert werden muss. Die angebotenen Achtsamkeits‐ und Gewahrseins‐Übungen können auch im Alltag zu kleinen Atempausen verhelfen.
Sie benötigen keine Vorkenntnisse.

Mit Tanja Duda, Systemische Paar‐ und Familientherapeutin, Achtsamkeitstrainerin, Lehrtätigkeit in Kontemplativer Psychologie.
Mehr Informationen: www.tanjaduda.de und www.zentrum-zeitlos.de

Ein Angebot nur für Paare.

Ort: Haus der Volksarbeit, Eschenheimer Anlage 21, Frankfurt
Anmeldung: nicht mehr möglich
Kosten: keine

Muss leider entfallen! 19:30-21:00

Medien im Alltag von Paaren

Neue Herausforderungen für Paare durch digitale Medienkommunikation
mehr >

Medien sind zum selbstverständlichen Begleiter in unserem Alltag geworden, insbesondere das Smartphone und digitale Apps ermöglichen die Kommunikation „anytime, anywhere“. Damit ergeben sich auch für die Gestaltung von Paarbeziehungen neue Chancen, aber auch Herausforderungen und unter Umständen Probleme. Zwischen Vorstellungen vom Alltag der Partner und Erwartungen an Erreichbarkeit und Verfügbarkeit gilt es, auch die „digitale“ Paarbeziehung zu gestalten und damit auch Nähe, Intimität sowie Autonomie und Distanz zu verhandeln.
Im Mittelpunkt des Vortrags stehen Forschungsbefunde zum alltäglichen Medienhandeln in Paarbeziehungen. Des Weiteren werden Gedanken und Vorschläge zum Umgang mit den Chancen und Risiken digitaler Kommunikation formuliert. Der Beitrag schließt mit einem Ausblick auf die sich weiter vollziehenden Digitalisierungen von Kommunikationsräumen und deren Relevanz für enge soziale Beziehungen.

Vortrag und Diskussion mit Dr. Christine Linke, Rostock
Frau Dr. Linke ist Kommunikations- und Medienwissenschaftlerin und wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Medienforschung der Universität Rostock. Ihre Forschungsschwerpunkte sind u.a. Digitale und Mobile Kommunikation, Medien- und Gesellschaftswandel, Mediale Repräsentationen von Differenz, Gesundheitskommunikation.

Ort: Haus am Dom, Domplatz 3, Frankfurt
Anmeldung: nicht erforderlich
Kosten: keine
Kooperation: Haus am Dom

Haus am Dom