Frankfurter Paartage / Zeit für mich, Zeit für dich und für uns2.-15. November 2022 / Vorträge, Workshops und Kulturelles

Freitag 4.11.2022

19:30-21:00

Sexualität im digitalen Zeitalter

Vortrag und Diskussion

Das Internet nimmt in der Sexualität einen nicht zu unterschätzenden Stellenwert ein: Es ist ein Ort der Aufklärung und Identitätsausbildung, der virtuellen Begegnung, der sexuellen Inspiration und Stimulation, aber auch Medium der sexuellen Kommunikation zwischen Paaren, Bekannten und Fremden. Spätestens seit der Allgegenwärtigkeit mobiler Internetnutzung und der ständigen, ortsunabhängigen und vor allem diskreten Verfügbarkeit von Texten, Bildern und Videos ist digitale Sexualität fest mit dem Alltag verwoben – sei es innerhalb einer Paarbeziehung, bei digitalen Affären, beim Online-Dating oder allein beim sexuellen Phantasieren. Bei all diesen sexuellen Prozessen kommt es zu spezifischen Dynamiken, die aus den Eigenschaften des Internets resultieren.

Charakteristisch für die Internetsexualität sind beispielsweise die schnelle Herstellung eines Intimitätsgefühls und ein hoher Stellenwert von Phantasie, aber auch eine tendenziell enthemmtere Kommunikation verbunden mit einer hohen Versprachlichung von Sexualität. Wieso verliebe ich mich in jemanden, den ich gar nicht kenne? Oder warum kommunizieren Paare digital anders als sie sprechen? Was macht mein Partner oder meine Partnerin im Internet? Der Kommunikationswissenschaftler Richard Lemke zeichnet nach, worin die spezifischen Mechanismen der Sexualität im Internet bestehen und wie das Internet möglicherweise unsere Sexualität verändert hat.

Vortrag und Diskussion mit Dr. Richard Lemke,
Sexual- und Kommunikationswissenschaftler, Göttingen
Weitere Informationen zu Dr. Richard Lemke: richardlemke.de

Ort: Haus am Dom, Domplatz 3, Frankfurt
Anmeldung: nicht erforderlich
Kosten: keine

Kooperation: Haus am Dom

Haus am Dom